headerbild_skizze.jpg

 

Baujahr 2014-2016

Bauherr EMPA Dübendorf

Architekt Gramazio & Kohler Architekten ETH SIA BSA

Bauleitung Zwimpfer Partner AG

BKP 215 Fassaden / 221 Fenster / 224 Bedachungsarbeiten / 228 Äussere Abschlüsse

 

Konstruktion

 

Atriumverglasung

35-feldrige Dachkonstruktion (Neigung 15°) aus Stahlrohr mit Raico Aufsatzsystem 76 mm mit integrierten RWA- und Entlüftungsflügel aus System Gutmann.
Grösse 13,75 x 12.34 m mit 3-fach Verglasung und einem Ug-Wert von 0,6 W/m²K.


Verglasung 1.-3. OG

Fensterelemente aus System Wicona Wicline Evo 75 mit teilweise integriertem Fensterflügel zur Nachtauskühlung. Hebeschiebefenster aus System Wicona Wicslide 160.
Grösse 6.35 x 2.75 m mit 3-fach Verglasung.

Die Verglasungen ist mit 3-fach Isolierglas 0,6 W/m²K ausgeführt.


Pfosten-Riegel EG

Spezielle Pfosten-Riegelkonstruktion aus System Wicona Wictec 60 mit integriertem Medienkanal im Bodenbereich. Sämtliche Verglasungen wurden nur oben und unten mit einem Klemm- und Deckprofil gehalten. Alle vertikalen Glasstösse sind als Stossfuge ausgebildet.

Das speziell entwickelte Schiebetor mit einer Grösse von 6,7 x 2,58 m und einem Gewicht von ca. 1,8 t ist vollautomatisch bedienbar. Im geschlossenen Zustand ist das Schiebetor fassadenbündig verschlossen. Beim Öffnen wird das Tor um 180 mm nach innen und anschliessend seitlich hinter die Seitenverglasung geschoben. Sämtliche Verglasungen sind mit 3-fach Isolierglas und einem Ug-Wert von 0,6 W/m²K eingebaut. Der Haupteingang besteht aus Türelementen welche im Zusammenschluss mit der Pfosten-Riegelkonstruktion eingebaut ist. Die Türflügel sind automatisiert und werden mit Drehflügelantrieben der Firma Gilgen angetrieben.


Blechverkleidung EG - DG

Diverse Fassadenblech-Verkleidungen aus 4 mm Aluminiumblech mit verdeckt liegender Aufhängung. Teilweise speziell perforierte Fassadenbleche mit dahinterliegenden RWA und Lüftungsflügel welche für die Nachtauskühlung dienen. Sämtliche Blechverkleidungen sind als glatte Verkleidung (ohne Abkantungen) ausgebildet und mit einer Schattenfuge von ca. 20 mm ausgebildet. Teilweise wurde eine 20 cm Isolation auf dem Rohbau angebracht um die geforderten Dämmwerte einzuhalten.

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.